Start » Magazin » 10 Gründe, warum Du Veganer werden solltest!
Magazin

10 Gründe, warum Du Veganer werden solltest!

Viele berühmte Sportler wie der ehemalige Nationaltorwart Timo Hildebrand oder auch Basketballstar Dirk Nowitzki ernähren sich allesamt vegan.

Doch was steckt hinter diesem grünen Ernährungstrend? Meinefitness.net hat die gehypte Ernährungsform genauer unter die Lupe genommen und hat herausgefunden:

Vegan ist nicht nur was für Weltverbesserer!

Wir haben uns mit drei Leistungsportlern unterhalten, die ihre Ernährung komplett auf vegan umgestellt haben. Welche Auswirkung die Umstellung auf den Körper und die sportliche Leistung hat ist beeindruckend.

„Durch die Umstellung (..) habe ich einen deutlichen Energieschub wahrgenommen. Ich fühlte mich dadurch fitter und wohler”, so Arnold Wiegand, Ultramarathonläufer und Verfechter des veganen Leistungssports.

Vegane Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit

Vegane Ernährung und sportliche Leistungsfähigkeit wird nur von wenigen Menschen in Verbindung gebracht. Die meisten denken bei veganer Ernährung an den Tier- und Umweltschutz. Das zeigte auch eine Befragung in Deutschland zu veganen Produkten.

vegane Produkte

Für die meisten steht fest: „Vegane Ernährung und Sport lassen sich nicht vereinen.” Viele Leistungssportler, die zu einer veganen Ernährungsweise übergegangen sind, beweisen etwas ganz anderes!

So auch Mark Hofmann, veganer Ultramarathon Läufer:

„Seitdem ich mich rein pflanzlich ernähre kenne ich kein Völlegefühl mehr. Ich sacke bei Tisch nicht mehr zusammen und gehe leichter durch den Tag. Ich regeneriere schneller”.

Die verbesserte Regeneration ist ein häufig genannter Vorteil eines veganen Ernährungsplans für Sportler. „Die Regenerationszeit veganer Sportler ist kürzer als bei durchschnittlichen Sportlern. Das liegt hauptsächlich an dem erhöhten Konsum von Nüssen, Obst und Gemüse, wodurch dem Körper viele Vitamine, Mineralstoffe, pflanzliche Proteine und gesunde Fettsäuren zur Verfügung stehen”, erklärt Fitnessexperte und Gesundheitsredakteur von MeineFitness.net Phillipp Doetsch.

Eine Ohio Studie untersuchte die Wirkung von Protein auf die Muskelregeneration und den Muskelzuwachs. Die Studie vergleicht das vegane Soja Protein und das bei allen Körpertypen beliebte Whey Protein.

Durch den richtigen Ernährungsplan für den Muskelaufbau kombiniert mit verschiedenen Proteinen und einem Muskelaufbau Trainingsplan konnte ein Muskelzuwachs sowohl bei Sportlern mit Whey Protein als auch mit Soja Protein festgestellt werden. Bei der Untersuchung der Regeneration konnten Soja-Proteine im Gegensatz zu Whey-Proteinen die Menge der Antioxidantien nach dem Training besser aufrechterhalten. Das spricht für eine bessere Regeneration durch Soja-Proteine im Vergleich zu Whey-Proteinen.

antioxidantien

Ein weiterer Leistungsvorteil ist die verbesserte Ausdauer veganer Sportler. In einer Studie der Yale Universität hatten fleischessende Sportler eine zweimal schlechtere Ausdauerleistung als vegetarische Sportler. Demnach ist die Kondition nicht nur von dem richtigen Ausdauer Trainingsplan, sondern auch von der Ernährung abhängig.

So ist besonders bei Ausdauersportarten ein Leistungszuwachs durch pflanzliche Ernährung von Bedeutung. Auch Ausdauersportler Arnold Wiegand kombiniert seit 2003 seinen Marathon Trainingsplan mit veganer Ernährung und fühlt sich seit dem fitter und gesünder: „Ich kann aufgrund meiner Wettkämpfe belegen, dass sich meine Leistungsfähigkeit explosionsartig vergrößert hat”.

Doch auch für alle anderen Sportarten ist die rein pflanzliche Ernährung gut geeignet, „Solange die für den Sportler in seiner Lebenssituation notwendigen Nährstoffe in seiner Nahrung enthalten sind gibt es keine Einschränkung“, so Wiegand.

Veganer haben ein starkes Immunsystem!

Philipp Doetsch erklärt: „Die Verdauung von pflanzlichen Stoffe benötigt weniger Energie, dadurch steht dem Körper mehr Energie zur Verfügung, um sein Immunsystem zu stärken. Außerdem lieferns sie wichtige Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und gesunde Fette”.

Auch Mark Hofmann berichtet: „Ich regeneriere schneller, da ich meinem Körper keinen Ernährungsstress zumute (und nichts anderes sind Eier, Tierfleisch und Tiermuttermilch). So kann er sich besser auf das konzentrieren, was wichtig ist”.

Pflanzliche Ernährung beugt Krankheiten vor!

Diabetes
„Durch vegane Ernährung können die Risiken für zahlreiche Krankheiten gesenkt werden”, so Philipp Doetsch. Auch Bodybuilding-Weltmeister, Arzt und bekennender Veganer Alexander Dargatz sieht einen gesundheitlichen Nutzen: „Bezüglich Gesundheit bin ich der Ansicht, dass eine vernünftig durchgeführte vegane Ernährung langfristig Vorteile bietet.”

Auch verschiedene Studien konnten zeigen, dass das Risiko diverser Krankheiten durch die richtige Ernährung gesenkt wird. Veganer haben beispielsweise laut einer Studie aus dem Jahre 2012 ein bis zu 15% geringeres Krebsrisiko.

Das Risiko an Bluthochdruck zu leiden ist bei pflanzlicher Ernährung sogar bis zu 50% geringer, das zeigte eine Studie von Pettersen, Betty J., et al. In einer weiteren Untersuchung von Orlich, Michael J., et al. konnte eine Verminderung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 9% festgestellt werden.

Das Risiko für die Zuckerkrankheit Diabetes ist ebenfalls vom Ernährungsplan abhängig. Veganer zeigten im Vergleich ein deutlich geringeres Risiko für Typ 2 Diabetes.

diabetes risiko

Vegane Ernährung erhöht die Lebenserwartung!

lebenserwartung
Da der Risikofaktor vieler Krankheiten durch eine vegane Ernährung deutlich gesenkt werden kann, ist es nicht verwunderlich, dass auch die Lebenserwartung bei Veganern höher ist. Dazu Philipp Doetsch: „Studien konnten zeigen, dass das Sterberisiko bei rein pflanzlicher Ernährung bis zu 15% geringer ist als bei durchschnittlicher Ernährung.”

sterberisiko

Veganer sind schlanker!

Menschen, die sich rein pflanzlich ernähren sind im Durchschnitt dünner als Vegetarier oder Nicht-Vegetarier. Vegan scheint demnach ein geeigneter Ernährungsplan zum Abnehmen zu sein. Veganer haben laut einer Studie einen durchschnittlichen BMI von 23,6. Für ein gesundes Normalgewicht liegen die Werte zwischen 19 und 25, demnach liegt die Gruppe der Nicht-Vegetarier mit einem Durchschnittswert von 28,8 bereits im Bereich des Übergewichts.

bmi
„Vor allem durch die Ballaststoffe und gesunden Fette in pflanzlichen Stoffen und die bewusste Ernährung vegan lebender Menschen ist der unterdurchschnittliche BMI von Veganern zu erklären”, so der Experte.

Viele Vorteile, wenig Anhänger!

Obwohl die Vegane Ernährung zahlreiche Vorteile hat sind es nur verhältnismäßig wenige die dem Trend folgen. Nicht viele sind bereit den Fleischkonsum aufzugeben, um die Vorteile eines veganen oder vegetarischen Ernährungsplans genießen zu können. Eine Untersuchung ergab, dass nur 21% der Befragten für Ihren Lebensgefährten Vegetarier werden würden, ganze 66% der Befragten wären nicht dazu bereit.

lebenspartner

Nur etwa 2 % der Europäer ernähren sich vegan und über 50% der deutschen essen täglich Fleisch. Damit liegen die Europäer im Weltweiten Vergleich weit hinten. In Asien ernähren sich beispielsweise etwa 9% der Menschen Vegan.

vegan weltweit

Besonders Männer scheinen der rein pflanzlichen Ernährung skeptisch gegenüberzustehen. Von 1,3 Millionen Veganern in Deutschland sind 1,05 Millionen Frauen und nur 0,25 Millionen Männer.

veganer dtl

Demnach ernähren sich etwa 2,5% der Frauen, aber nur 0,6% der Männer in Deutschland vegan. Was jedoch für einen aufsteigenden Trend der veganen Ernährung spricht sind die Umsatzzahlen.

Der Umsatz von Fleischersatzprodukten und pflanzlichen Brotaufstrichen ist in Deutschland von 155,6 Millionen € im Jahr 2012 auf 310,7 Millionen € im Jahr 2015 gestiegen. Demnach hat sich der Umsatz innerhalb von 3 Jahren verdoppelt.

Auch der gesamte Umsatz von vegetarischen und veganen Lebensmitteln ist in den letzten Jahren in Deutschland deutlich gestiegen, von 208 Millionen € in 2010 auf über 450 Millionen € im Jahr 2015. Auch das spricht für einen Trend zu einer veganen Ernährung mit vielen Vorteilen.

umsatz

Dir gefällt die Seite? Dann gebe hier deine Stimme ab:
10 Gründe, warum Du Veganer werden solltest! 3.33/5 aus 3 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben