Start » Trainingstipps » Die beste Klimmzugstange im Test
Trainingstipps

Die beste Klimmzugstange im Test

[quads id=“1″]

Klimmzüge Zuhause – mit der richtigen Klimmzugstange

Konnten wir Dich nun überzeugen, Klimmzüge in Deine Trainingsroutine mit aufzunehmen? Dann fehlt jetzt nur noch die passende Möglichkeit, um Klimmzüge ausführen zu können.

Sofern Du nicht im Fitnessstudio angemeldet bist, weil Du lieber an der frischen Luft trainierst, flexibel sein möchtest oder einfach keine Lust auf überfüllte Studios hast, benötigst Du idealerweise eine Klimmzugstange, um von den Vorteilen dieser Übung profitieren zu können.

Eine Klimmzugstange im Test – Welche anderen Arten gibt es?

Klimmzugstangen gibt es dabei in verschiedensten Variationen:

  • Klimmzugstangen, die im Türrahmen befestigt werden
  • Klimmzugstangen mit Deckenbefestigung
  • oder welche, die direkt an der Wand verschraubt werden

Welche Klimmzugstange ist geeignet?

Der Markt scheint überfüllt mit Klimmzugstangen verschiedenster Bauweisen und Befestigungsmöglichkeiten, doch welche stellt die beste Lösung dar?

Klimmzugstangen, die im Türrahmen verankert werden sind oft günstig und platzsparend, haben dennoch einige entscheidende Nachteile:

  • oftmals nur für enge Klimmzüge geeignet, da sie nicht breit genug sind
  • besitzen oft eine Obergrenze maximaler Belastung, somit nicht für jeden geeignet
  • nicht die sicherste Lösung

Es gibt jedoch auch deutlich robustere Produkte, die direkt in Wand oder Decke verschraubt werden. Diese Klimmzugstangen halten größere Belastungen aus und eignen sich auch für breite Klimmzüge. Allerdings:

  • lange nicht jede Decke oder Wand ist von der Beschaffenheit für die Klimmzugstange geeignet
  • in der Wand entstehen hässliche Löcher und Du bist auf den Befestigungsort limitiert

Auch diese Lösung für das Klimmzugtraining in den eigenen vier Wänden ist also nicht optimal – doch gibt es überhaupt die perfekte Lösung?

Unsere Empfehlung: Eine mobile Klimmzugstange

Wir denken es gibt eine optimale Lösung, um Klimmzüge an jedem Ort und in jeder Variation durchführen zu können. Die Klimmzugstange unsere Wahl heißt heißt Pullup & Dip und bietet folgende Vorteile:

  • Mobile Klimmzugstange, die im Garten, im Park oder an jedem weiteren Ort befestigt werden kann.
  • Mit einfachen Handgriffen wird die Stange umfunktioniert, sodass Du auch Dips ausführen kannst und nun auch Brust und Trizeps trainieren kannst.
  • Die Klimmzugstange lässt sich einfach transportieren und ist somit vielseitig einsetzbar.
  • Die Konstruktion ermöglicht eine einzigartige Übungsvielfalt: Ideal für ein Ganzkörpertraining, Calisthenics, Freeletics und Crossfit.

Ob breite Klimmzüge für ein breites Kreuz, enge Klimmzüge für den Bizeps, Dips für Brust, Schulter und Trizeps oder sonstige Ganzkörperübungen – mit Pullup & Dip lassen sich mehr als 35 Übungen realisieren, die den ganzen Körper trainieren.

Die Montage der Edelstahl-Klimmzugstange ist kinderleicht und erfolgt innerhalb weniger Sekunden:

  • an der Wand in der eigenen Wohnung
  • an einem Baum oder einem Laternenmast bei gutem Wetter
  • hauptsache an Deinem Lieblingsort: Im Garten, im Park, im Urlaub oder Zuhause
Schritt 1:
Klimmzugstange auspacken
Schritt 2:
Klimmzugstange aufbauen
Schritt 3:
Klimmzugstange befestigen
Schritt 4:
Loslegen und trainieren

Klimmzugstange und Dip-Stange von Pullup & Dip

  • Für indoor zu Hause oder outdoor im Garten.
  • Hochwertige Qualität aus Edelstahl und Stahl.
  • Einfach befestigt und über 35 Übungen möglich.

Jetzt informieren
Tipp von Sebastian, Redakteur bei meinefitness.net:
“Diese Klimmzugstange ist die perfekte Allround-Lösung für Sportler, die jederzeit und überall trainieren wollen. Das robuste Material ist auch für höhere Belastungen geeignet und hält auch schweren Personen locker stand.”

Tipps für das Klimmzugtraining Zuhause

Mit dieser Klimmzugstange kannst Du also endlich durchstarten und Dein eigenes Ganzkörpertraining gestalten, unabhängig von meist überfüllten Fitnessstudios.

Um Dein Klimmzugtraining so effektiv wie möglich zu gestalten, möchten wir Dir noch drei Tipps mit auf den Weg geben, damit Du Deine Trainingsziele im Klimmzugtraining wirklich erreichst:

  • Variiere: Um den Körper effektiv zu trainieren, solltest Du Dein Klimmzugtraining variieren und kreativ gestalten. Integriere sowohl enge, als auch breite Klimmzüge in Dein Training und decke alle Wiederholungsbereiche ab. Zu einem effektiven Training gehört nicht nur der Hypertrophie-Bereich, sondern auch Maximalkraft und Kraftausdauer!
  • Cluster: Mit der Cluster-Methode kannst Du Dich einfach und schnell steigern. Setze Dir ein Ziel von beispielsweise 20 Klimmzügen. Nun versuchst Du diese 20 Klimmzüge in so wenigen Sätzen wie möglich zu erreichen. Versuche von Einheit zu Einheit die Anzahl der Sätze, um 20 Wiederholungen zu schaffen, zu minimieren.
  • Klimmzugband: Anfänger sollten ein Klimmzugband nutzen, um eine Grundkraft zu erreichen und die Eigengewichtsübung dadurch so schnell wie möglich zu erlernen. Diese Trainingshilfe ist sehr kostengünstig und gleichzeitig effektiv.

Fazit unseres kurzen Klimmzugstangen Tests

[quads id=“3″] Klimmzüge sind eine unverzichtbare Übung für jeden, der einen eindrucksvollen und gesunden Rücken, sowie einen brachialen Bizeps aufbauen möchte.

Beim Kauf einer Klimmzugstange solltest Du zu einem hochwertigen und flexiblen Produkt greifen, mit dem Du an jedem Ort und zu jeder Zeit trainieren kannst.

Die Pullup & Dip Klimmzugstange ist unsere Empfehlung und eignet sich für jeden, der seinen Körper ganzheitlich und an seinem Lieblingsort trainieren möchte.

Worauf wartest Du also noch? Integriere Klimmzüge in Deine Trainingsroutine und bring Deinen Körper auf ein völlig neues Level!

Klimmzüge sind die wohl beliebteste und bekannteste Eigengewichtsübung, mit der nicht nur der Rücken, sondern nahezu der ganze Körper trainiert wird.

Der große Vorteil: Man kann diese Übung auch einfach Zuhause ausführen – vorausgesetzt man hat eine geeignete Klimmzugstange.

Worauf beim Kauf einer Klimmzugstange geachtet werden muss und welche Lösung die wohl beste ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Klimmzüge – Deshalb sind sie so wichtig

klimmzugstange
Der Klimmzug gehört zu den sogenannten Grund- oder auch Verbundübungen. Grund dafür ist die gleichzeitige Beanspruchung verschiedenster Muskelgruppen. Hauptsächlich trainiert der Klimmzug

  • den großen Rückenmuskel,
  • sowie den Bizeps.

Doch durch die hohe Körperspannung werden auch wichtige stabilisierende Muskeln, sowie der gesamte Bauchbereich trainiert.

Möchtest Du einen beeindruckenden Rücken aufbauen, kommst Du um regelmäßiges Klimmzugtraining nicht herum

Unsere 3 Top Gründe, warum Du heute noch anfangen solltest, Deine Klimmzug-Leistung zu steigern:

  • Punkt 1 Flexibel trainieren: Mit dem richtigen Equipment kannst Du Klimmzüge an jedem Ort durchführen, ob drinnen oder draußen. Durch die Eigengewichtsübung bist Du nicht auf zusätzliche Gewichte oder schwere Geräte angewiesen.
  • Punkt 2 Gesteigerte Fettverbrennung: Klimmzüge sind eine komplexe Grundübung, die viele verschiedene Muskelgruppen beansprucht. Dadurch steigerst Du langfristig Deinen Energiebedarf und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren – außerdem: Der Nachbrenneffekt ist bei Klimmzügen besonders hoch!
  • Punkt 3 Eine Übung, viele Variationen: Breite Klimmzüge beanspruchen besonders den Latissimus und sorgen für ein breites V-Kreuz. Enge Klimmzüge hingegen trainieren den Bizeps so effektiv, wie kaum eine andere Übung. Bei dieser Übung steuerst Du die Beanspruchung Deiner Muskeln selbst!
Dir gefällt die Seite? Dann gebe hier deine Stimme ab:
Diesen Artikel bewerten

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben