Start » Supplemente » Aminosäuren » Cystein – Entgiftet den Körper
Aminosäuren

Cystein – Entgiftet den Körper

Cystein

  • nicht-essentiell
  • schwefelhaltig und proteinogen

Cysteinhaltige Lebensmittel

  • Sojabohnen
  • Sonnenblumenkerne
  • Fleisch

Wichtigkeit für den Muskelaufbau:

 
 
 
 
 

Wichtigkeit für die Fettverbrennung:

 
 
 
 
 

Supplementation sinnvoll?:

 
 
 
 
 

Kosten einer Supplementation:

 
 
 
 
 

 
Cystein gehört zu den nicht-essentiellen und proteinogenen Aminosäuren. Obwohl unser Körper die Aminosäure selbst herstellen kann, müssen wir sie zusätzlich über die Nahrung aufnehmen, um den Bedarf zu decken.

In Diesem Artikel erfährst Du wie Dich diese Aminosäure jünger macht, wie sie Dein Immunsystem stärkt und welche Wirkungen sie außerdem in Deinem Körper hat.

Was ist Cystein?

cystein wirkung

Cystein ist…

  • eine nicht-essentielle, schwefelhaltige Aminosäure
  • ein Bestandteil von Glutathion, welches wichtige Funktionen im Körper erfüllt
  • unter anderem verantwortlich für kräftiges Haar und gesunde Nägel

Cystein gehört zusammen mit Methionin zu den schwefelhaltigen Aminosäuren. Diese beiden Eiweißverbindungen haben ein Schwefelatom in ihrer Seitenkette und sind die einzigen schwefelhaltigen Aminosäuren.

Der Schwefelanteil hat wesentliche Aufgaben in unserem Organismus. Er hilft bei der Entgiftung des Körpers und kurbelt den Eiweißstoffwechsel an.

Weiterhin wird das Schwefel beim Wachstum und Umbau von Gewebe benötigt, weshalb eine ausreichende Versorgung besonders für Heranwachsende sehr wichtig ist.

Cystein kommt besonders häufig in den Faserproteinen unserer Haut und Nägel vor, wird aber auch zum Aufbau von Knorpel, Knochen und Haut benötigt.

Symptome eines Mangels an Cystein sind unter anderem:

  • schwaches Immunsystem und Infektanfälligkeit
  • sprödes Haar und brüchige Nägel
  • trockene Haut

Wirkung von Cystein

Alle Wirkungen im Überblick:

  • Durch die Bildung von Glutathion können schädliche Stoffe in den Zellen bekämpft und Alterungsprozesse hinausgezögert werden
  • vorbeugende Wirkung bei degenerativen Krankheiten
  • Stärkung des Immunsystem
  • Bestandteil von Keratin, was für gesunde Haare und Nägel sorgt
  • schützt die Schleimhäute der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes

Anti-Aging

Cystein unterstützt die Synthese von Glutathion, welches erstaunliche Wirkungen auf den Körper, wie die Verlangsamung des Alterungsprozesses und die Vorbeugung von Krankheiten wie Alzheimer und Multiple Sklerose hat.

Glutathion ist eine Verbindung aus den drei Aminosäuren Cystein, Glycin und Glutaminsäure und gehört zu den wichtigsten Antioxidantien (Radikalfänger) im Körper.

Andere positive Eigenschaften der Glutathion-Synthese sind ein stärkeres Immunsystem und die Entsorgung schädlicher Stoffe auf dem Körper.

Haarausfall

Cystein, oder auch L-Cystein ist ein wesentlicher Baustein von Keratin, dem Faserprotein, das für kräftiges Haar und gesunde Nägel sorgt.

Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass die Einnahme von Cystein den Haarausfall verbessert, beziehungsweise verlangsamt.

Ein weiterer Grund für die positiven Auswirkungen der Aminosäure auf die Haare ist auch hier die Synthese des Antioxidans Glutathion, welches die Haarwurzeln vor oxidativem Stress schützt.

Krankheiten

Wie schon erwähnt, schützt Cystein effektiv Dein Immunsystem, indem es für die Entsorgung von Giftstoffen und schädlichen Substanzen aus dem Körper sorgt.

Doch nicht nur die entzündungshemmenden und antioxidativen Effekte der Aminosäure haben einen positiven Einfluss auf den Körper.

Cystein wird auch therapeutisch bei Erkrankungen wie beispielsweise der Atemwege eingesetzt.

Dank ihrer Fähigkeit Schleim im Atmungssystem zu zersetzen, wird L-Cystein auch oftmals bei der Behandlung von Bronchitis, Lungenerkrankungen und Tuberkulose eingesetzt.

Weiterhin hat die Aminosäure positive Wirkungen auf die Schleimhäute im Magen und kräftigt damit die Magen- und Darmwände.

Cysteinhaltige Lebensmittel

Auch wenn unser Körper die Aminosäure selbst herstellen kann, geschieht dies nicht in ausreichenden Mengen.

In tierischen und pflanzlichen Eiweißen ist die proteinogene Aminosäure nur zu etwa zwei Prozent vertreten. Durch die niedrige Konzentration von Cystein in natürlichen Nahrungsmitteln sollte also auf eine protein- und abwechslungsreiche Ernährung geachtet werden, da es sonst schnell zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Nahrungsmittel mit einem hohen Cystein Anteil:

LebensmittelCystein-Anteil in mg / 100g
Sojabohnen655
Sonnenblumenkerne451
Erbsen373
Schweinefleisch242
Hähnchenbrustfilet222
Lachs219
Reis96

Einnahme von Cystein

Durch die niedrige Konzentration von Cystein in Lebensmitteln kann eine zusätzliche Supplementierung der nicht-essentiellen Aminosäure in vielen Fällen sinnvoll sein.

Tipp: Ein erhöhter Bedarf kann unter anderem bei einem schwachen Immunsystem, bestehenden Atemswegserkrankungen, Problemen mit Haaren und Nägeln oder belastenden Altersprozessen vorliegen.

Solltest Du Dich für die Einnahme von L-Cystein Kapseln oder Pulver entschieden haben, hängt die Dosierung stark vom Verwendungszweck und der jeweilige Cystein-Konzentration ab.

Achte daher immer auf empfohlene Einnahmeempfehlung auf dem Produkt.

Fazit

Cystein sticht mit ihrem Schwefelanteil deutlich aus den anderen proteinogenen Aminosäuren heraus und erfüllt dabei wichtige Funktionen in unserem Körper.

Durch die niedrige Konzentration in Lebensmitteln und der nicht ausreichenden Eigensynthese unseres Körpers, kommt es häufig zu Mangelerscheinungen.

Solltest Du also eines der oben genannten Symptome eines Cystein-Mangels haben, kann eine zusätzliche Supplementierung diesen ausgleichen.

Dieses Cystein Produkt empfehlen unsere Experten

  • Dieses Produkt besteht zu 100 % aus N Acetyl L Cystein.
  • Gegen freie Radikale und schützend für das Immunsystem.
  • Hohe Reinheit und top Bewertungen.

Jetzt informieren
Dir gefällt die Seite? Dann gebe hier deine Stimme ab:
Cystein – Entgiftet den Körper 5.00/5 aus 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben