Start » Trainingstipps » Abnehm-Erfolge ohne Nahrungsergänzung
Trainingstipps

Abnehm-Erfolge ohne Nahrungsergänzung

Immer mehr Menschen möchten sich bewusster ernähren, etwas für ihre Fitness tun und vielleicht auch Gewicht verlieren. Dabei gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man sein Ziel erreicht, auch Nahrungsergänzungsmittel werden immer beliebter. Wieso Du diese zum Abnehmen nicht unbedingt benötigst, erklärt dieser Artikel.

abnehm training

Wie funktioniert abnehmen?

Möchte man abnehmen, ist es wichtig, zunächst zu verstehen, wie es überhaupt funktioniert. Du kannst eine noch so vielversprechende Diät machen oder eine Abnehm-Pille schlucken – weißt Du nicht, wie das mit dem Abnehmen funktioniert, wirst Du keine langfristigen Erfolge verzeichnen können.

Dein Körper benötigt Energie, welche er erhält, indem er die Nahrung, die Du zu Dir nimmst, verarbeitet. Bekommt er allerdings mehr Energie als er benötigt, lagert er diese als Reserve in den Fettzellen ein. Möchtest Du abnehmen, musst Du daher die Zufuhr an Energie senken.

Eine Radikaldiät empfiehlt sich jedoch nicht. Viel besser ist es, wenn du gesunde Lebensmittel zu Dir nimmst und auf die Kalorienmenge achtest. Dazu zählen Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und fettarmes Fleisch. Auch gesunde Fette, Nüsse und Hülsenfrüchte sind erlaubt.

Negativ hingegen wirken sich frittierte Speisen, Süßigkeiten und stark verarbeitete Lebensmittel aus. Dazu zählen Fertiggerichte und Fast Food. Diese gilt es grundsätzlich zu vermeiden, wenn man abnehmen möchte.

Solltest Du Dir nicht sicher sein, wie eine gesunde Ernährung in der Praxis aussehen soll, gibt es bereits fertige Ernährungspläne zum Fettabbau. Diese integrieren Lebensmittel, die Dich beim Abnehmen unterstützen und beinhalten die Kalorienmenge, die gut für Dich ist.

Der Kalorienbedarf ist immer individuell. Zum einen hängt er davon ab, wie viel zu Dich bewegst, doch auch Faktoren wie Geschlecht, Größe, Gewicht und Muskelmasse sind zu beachten.

Bewegung spielt eine bedeutende Rolle, wenn Du abnehmen möchtest. Verbrennst Du mehr Kalorien als du zu Dir nimmst, werden die Pfunde nur so purzeln. Ein Trainingsplan kann helfen, dass Du regelmäßig Sport treibst und den Fettabbau dadurch beschleunigst.

Ein Faktor, der immer wieder vernachlässigt wird, ist der Schlaf. Nicht nur ein gesunder Schlaf ohne Unterbrechungen ist wichtig, auch die Schlafdauer ist entscheidend. Studien haben ergeben, dass diese darüber entscheidet, ob Du Fettzellen oder Muskelmasse abbaust.

Achtest Du also auf Deine Ernährung, treibst Du Sport und gönnst Deinem Körper auch einmal Ruhe in Form von Schlaf, sind Nahrungsergänzungen gar nicht unbedingt notwendig.

Was bringen Nahrungsergänzungsmittel?

Wieso gibt es so viele Nahrungsergänzungsmittel, die darauf abzielen, Dich beim Abnehmen zu unterstützen? Tatsächlich gibt es Produkte, die Dir helfen können. Du solltest Du nur darauf achten, dass sie möglichst natürlich und gut für Deinen Körper sind. Auch welche Nahrungsergänzungsmittel Du zu Dir nimmst, ist entscheidend.

Trainierst Du viel und möchtest die Leistungsfähigkeit Deiner Muskeln erhöhen, könnten sich Aminosäuren für Dich lohnen. Auch Kreatin unterstützt Deine Muskeln und Deine Ausdauer.

Während es sich dabei um natürliche Wirkstoffe handelt, sind sie auch in verschiedenen Lebensmitteln enthalten. Da die Aufnahme über die Nahrung der natürlichste Weg ist, solltest Du zunächst überprüfen, ob Du etwas an Deiner Ernährung ändern kannst, um die gewünschten Stoffe in Dich aufzunehmen. Der Griff zum synthetischen Präparat sollte nur nach gründlicher Überlegung erfolgen und ist überhaupt nicht notwendig, um abzunehmen.

Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln

Wer im Internet nach Tipps und Tricks zum Abnehmen sucht, stößt unweigerlich auf der ein oder anderen Seite auf Abnehm-Pillen und -Pulvern. Sie alle versprechen eines: das Gewicht zu reduzieren.

Was für viele auf den ersten Moment wie die Patentlösung schlechthin aussieht, kann allerdings gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen haben. Solltest Du daher regelmäßig Medikamente zu Dir nehmen, ist es dringend ratsam, vor der Einnahme von Abnehm-Produkten einen Arzt aufzusuchen, um negative Auswirkungen auszuschließen.

Zudem können Nahrungsergänzungsmittel keinen dauerhaften Gewichtsverlust garantieren. Das bedeutet, dass Du vielleicht abnimmst, während Du sie zu Dir nimmst, nicht aber, wenn Du die Einnahme pausierst oder abbrichst. Daher solltest Du trotz verlockender Angebote auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten und nicht auf Nahrungsergänzungen vertrauen.

Fazit

Um richtig abzunehmen, solltest Du wichtige Faktoren wie Ernährung, Sport und Schlaf berücksichtigen. Nahrungsergänzungsmittel können Dich in Deinem Vorhaben zwar unterstützen, führen allerdings nicht selten auch zu Nebenwirkungen, weshalb Du sie mit Vorsicht genießen solltest. Außerdem sind sie kein Muss für effektives Abnehmen: Erfolge kannst Du auch ohne Nahrungsergänzungen erzielen.

Dir gefällt die Seite? Dann gebe hier deine Stimme ab:

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Folge uns auf Facebook

Beweiß es nur dir selbst!

Über den Evergreen Verlag

Ihre Gesundheit steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten aus dem Bereichen Gesundheit, Fitness und Ernährung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Sebastian Weidner ist Personal Trainer und ausgebildeter Ernährungsberater. Seit vielen Jahren trainiert er erfolgreich zahlreiche Klienten in Berlin und ist stets bestrebt, das Beste aus sich und den Menschen in seiner Umgebung heraus zu holen. Nebenbei schreibt er für den Evergreen Verlag, um sein Wissen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.


Anna Rosengarten ist unsere Stoffwechsel-Expertin. Vor 10 Jahren hat Sie ihre Ausbildung zur Diätassistent abgeschlossen. Seitdem betreut Sie Menschen die sich gesund ernähren möchten, erstellt individuelle Ernährungspläne und Therapiekonzepte.